Burg/Schloss-Hotel-Restaurants die man erlebt haben muss

                               Burg Hornberg

Die Burg Hornberg, Burg des Ritters Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand, war nach ältesten Urkunden eine Gaugrafenburg und später eine Ritterburg auf einem steilen 228,6 m ü. NHN hohen Bergsporn über dem Neckartal oberhalb des Ortes Neckarzimmern zwischen Bad Wimpfen und Mosbach. Quelle „Wikipedia“

 

Die Burg ist heute noch im Familienbesitz derer von Gemmingen-Hornberg. In der Unter/Vorburg befindet sich das Burg-Hotel, das Restaurant und auch der Wein-Shop mit hauseigenen-regionalen Weinen und einem kleinen Museum zu Reichsritter "Götz von Berlichingen".

Es gibt außerdem eine große Aussichtsterrasse mit einen grandiosen Blick über das Neckartal. Wirklich grandios!  

 

Die eigentliche Hauptburg ist eine gut erhaltene Ruine. Eine Besichtigung lohnt sich. Der Eintritt ist günstig und völlig gerechtfertigt. Damit unterstützt ihr die Erhaltung dieser schönen mittelalterlichen Burg! Zu sehen sind z.B. die Wohnräume des berühmten Reichsritters "Götz von Berlichingen".

 

Wir haben die Burg besucht, im Hotel übernachtet und im Restaurant sehr gut gespeist. Das gesamte Personal war sehr freundlich und hilfsbereit.

 

Wenn ihr in dieser Gegend unterwegs seid solltet ihr auf jeden Fall einkehren. 

 

Schaut euch die Webseiten zur Burg an.

 

http://www.burg-hotel-hornberg.de

 

http://www.burg-hornberg.de

                               Burg Wernberg

Beim Besuch eines Sammlers in der Nähe von Regensburg haben wir wieder ein schönes historische Gebäude entdeckt und auch dort gleich übernachtet!

 

Eine absolute Top-Empfehlung ist das 5 Sterne Hotel Burg Wernberg im Ort Wernberg-Köblitz.

 

Die Burg befindet sich ganz in der Nähe der Autobahn A93 zwischen Hof und  Regensburg in der bayerischen Oberpfalz.

 

Auf dem kurzen Weg vom hauseigenen Parkplatz erhebt sich die wehrhaft und mittelalterlich anmutende Burg.

 

Ein wirklich schönes Bild!

 

Die Hauptburg betritt man über die ehemalige Zugbrücke und steht dann im schönen Burghof. Gerade zu geht es zur Rezeption. Das Personal an der Rezeption ist freundlich, kompetent und man fühlt sich sehr wohl. Ein schönes Gefühl!

 

Die Zimmer sind gemütlich und liebevoll eingerichtet. Man fühlt sich sofort wie zu Hause!

 

Es gibt zusätzlich zum Burg-Restaurant ein 2 Sterne Restaurant mit unglaublich guten Speisen und Weinen. Ein wirklicher Traum!

 

Das Frühstücks-Buffet ist ebenfalls traumhaft und lässt keine Wünsche offen. Einfach nur sehr sehr gut!

 

Das Personal in der Bar, Rezeption, Hausdamen und Kellner ist extrem gut drauf und freundlich. Sowas haben wir selten gesehen und gespürt. Einfach Weltklasse!

 

Auch der Saunabereich ist gemütlich und rustikal gestaltet und lädt zur Entspannung ein!

 

Durch die Hotelumbauten und Gastronomie musste die Burganlage innen natürlich extrem umgebaut werden und hat so natürlich nichts mehr mit einer wirklichen Ritterburg zu tun.

 

Es ist trotzdem ein Erlebnis und hat uns großen Spaß gemacht.

 

Einen kleinen Haken gibt es natürlich immer….die Preise sind dem Luxus angepasst und nicht fürs Alltägliche geeignet!

 

www.burg-wernberg.de

                          Burg Großfurra

Wenn ich meine Sammlerfreunde besuche fahre ich oft über die Landstraßen. So habe ich schon viele schöne historische Gebäude und Burgen zufällig entdeckt.

Bei einem Sammlerbesuch in Mühlhausen im schönen Thüringen habe ich auf dem Rückweg eine kleine Burg in der Nähe von Sondershausen gefunden.

 

In der Burg Großfurra befindet sich eine Gaststädter

„ Junker-Schänke“ . Dort kann man im urigen Ambiente sehr leckeres und frisch zubereitetes Essen genießen oder gemütlich einen ebenso leckeren Kaffee trinken.

 

Das Personal ist sehr nett und mit dem Chef, der eigentlich aus Bayern stammt, haben wir uns natürlich schon interessenhalber als Burgenfans unterhalten.

Er hat diese kleine Burg 1996 in einem ruinösen Zustand gekauft und in den letzten 20zig Jahren Stück für Stück wieder restauriert und zum Leben erweckt.  

 

In der Burg kann man auch übernachten. Es gibt einige gemütliche und liebevoll eingerichtete Zimmer und Ferienwohnungen.  

 

Im Umfeld der Burg sind einige schöne Städte wie das noch von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgebene Mühlhausen, die gut erhaltene Altstadt von Erfurt, Gotha oder die Goethe-Stadt Weimar zu erkunden.

 

Auf jeden Fall solltest Du über die gut ausgebauten Landstraßen fahren und dabei die schöne und geschichtsträchtige Landschaft mit den vielen historischen Gebäuden entdecken.

 

Unser Tipp:  Burg Großfurra bei Sondershausen, Ortseil Großfurra

 

www.burg-grossfurra.de

                  Schloss-Hotel Friedburg

Unser Sammlerfreund Clemens aus Österreich hat uns wieder mal einen kurzen Reisebericht geschickt.

Vielen Dank dafür.

 

Schoss-Hotel Friedburg in Südtirol!

 

Schloss Friedburg liegt direkt an der Bundesstraße zwischen Klausen und Bozen in der Ortschaft Kollmann, im Eisacktal. Das kleine Schloss wurde als Zoll und Mautstation im 15. Jhd. von Erzherzog Sigmund dem Münzreichen (mit den leeren Taschen) erbaut. 

Durch die ehemalige Tordurchfahrt betritt man einen kleinen Innenhof. Durch ein kleines gotisches Tor gelangt man in den drei geschossigen Bau mit Eckerkern. Hier befindet sich im ersten Stock der Zugang zu einer kleinen Kapelle mit Turm. Das gesamte Schloss ist in einen rot/weißen Karomuster gehalten was dem Schloss einen besonderen Scharm verleiht.
Im Schloss selbst ist eine Pizzeria und Pension untergebracht. Schön eigerichtete, große Zimmer und eine vorzügliche Küche bereichern den Aufenthalt. Perfekt für alle die einmal eine Nacht in einer Burg verbringen möchten ohne sehr viel Geld auszugeben. In etwa einer halbe Stunde Fußmarsch kann man die Trostburg erreichen. Eine der sehenswertesten Burganlagen Südtirols.
 

www.friedburg.it/

www.burgeninstitut.com/trostburg_besucherinfo.htm

     Gasthaus Vincenz Richter in Meißen

Hallo liebe Sammlerfreunde,

 

wenn ihr mal wieder im schönen Dresden unterwegs seid solltet ihr unbedingt einen Abstecher nach Meißen machen.  Die Altstadt hat wohl wenig oder überhaupt nichts im zweiten Weltkrieg abbekommen und ist komplett erhalten. Viele der mittelalterlichen Häuser wurde schon sehr gut restauriert….aber es ist auch noch einiges zu tun!

 

Der Marktplatz mit seinen schönen Bürgerhäusern und dem Rathaus ist sehenswert und in den Gassen laden gemütliche Kneipen und Cafés zum Verweilen ein.

 

Am Marktplatz direkt neben der Frauenkirche (Die Frauenkirche in der Altstadt von Meißen wurde schon 1205 als Kapelle Unserer lieben Frauen St. Marien am Markt erstmals urkundlich erwähnt… Quelle „Wikipedia“ )   findet ihr das historische Gasthaus "Vincenz Richter " .
http://www.vincenz-richter.de

 

Das historischen Fachwerkhaus von 1523 ist innen sehr rustikal und gemütlich eingerichtet. An den Wänden hängen viele historische Waffen, Helme und in den Wandvitrinen könnt ihr euch verschiedene Antiquitäten anschauen. Wir waren natürlich völlig begeistert.

 

Wir haben uns am knisternden Kamin platziert, ein sehr gut schmeckendes Wildgericht gegessen und dazu ein köstliches Bier der Region getrunken.

 

Es gibt auch einen historischen Innenhof, wo man im Sommer gut sitzen kann.

 

Es ist auf jeden Fall lohnenswert in diesem schönen Gasthaus eine Rast zu machen.

 

Da wir etwas in Zeitdruck waren, haben wir uns den Besuch der Albrechtsburg in Meißen

www.albrechtsburg-meissen.de/de/startseite 


für den nächsten Besuch auf.

 

Wir kommen auf jeden Fall gern wieder nach Meißen zurück.

Blog für Sammler

Sie wollen mehr über uns erfahren?

Nehmen Sie Kontakt auf oder rufen Sie an.

 

 

Ansprechpartner für die Sammlergemeinschaft:

Mike Lorenz

Andreas Heinrich

 

Telefon: +49 163 4183838

Anrufe mit unterdrückter Kennung(Tel.-Nr.)

werden nicht entgegengenommen!

Wir bitten um Ihr Verständniss!

 

 

 

 

Sie suchen ein bestimmtes Stück? Tragen Sie sich einfach über den Button Suchaufträge ein. Durch unser Netzwerk von Sammlern werden wir alles daran setzen ihr gewünschtes Stück für Sie zu bekommen. Dieser Such- Service ist für Sie natürlich kostenfrei. Sie sparen außerdem viel Zeit, weil wir für Sie telefonieren und vor Ort sind um das Objekt vorher zu begutachten.

Wir suchen!!!

Gebrauchsgegenstände aus:

 -Zinn

 -Messing

 -Kupfer

 -Bronze


Schmiedeisen

Antikglas

Fayencen/ Steinzeug

Skulpturen


Historische Bauelemente z.B.

 - Spruchbalken

 - Kaminplatten

 - Sandsteine datiert

 - Schlüssel/ Schlösser


Hieb- und Stichwaffen

Rüstungen/ Rüstungsteile

Eiserne Kriegskassen


Eichenmöbel bis 1800

 -Refektoriumstische

 -Truhenbänke und Truhen