Museum "Stibbert" in Florenz

Die Waffensammlung  "Stibbert"  in Florenz lässt jedem Sammler und Liebhaber von historischen Rüstungen und Waffen das Herz höher schlagen. 

Der Kunstsammler "Federico Stibbert (1838-1906)"

hat in seiner Villa auf dem Hügel Montughi in Florenz eine der größten Waffensammlung der Welt zusammengetragen. Hauptsächlich werden Westeuropäische Rüstungen, Helme und Waffen in der Austtellung gezeigt. Es sind auch einige orientalische, indische und japanische Rüstungen und Waffen dabei. In der großen Halle ist ein ganzer Heereszug zu Pferd und in vollen Rüstungen zu sehen.

 

Die Sammlung ist riesig. Leider ist eine Besichtigung nur mit einer Führung möglich. Die Masse der Besucher sind leider uninteressierte Besucher die nur schnell "durchlatschen".

 

Wir haben mit der Museumsführerin gesprochen und klargestellt, dass wir extra wegen der Sammlung angereist sind und sehr interessiert sind. Daraufhin hat sie das Tempo deutlich verlangsamt und den uninteressierten Besuchern irgendwelche Geschichten erzählt. So hatten wir mehr Zeit diese schöne Sammlung zu genießen!

 

Es lohnt sich also vorher mit dem Museumspersonal zu sprechen!

 

Diese Sammlung ist ein absolutes Muss für jeden interessierten Sammler! Sehr zu empfehlen!!!    

 
http://www.florentinermuseen.com/musei/stibbert_museum_florenz.html

 

           Museum im Castello Sforzesco

Das Mailänder Schloss…Waffenmuseum im

Castello Sforzesco. Im Castello sind mehrere Sammlungen untergebracht. Wir haben uns auf die Halle mit den Rüstungen und Waffen konzentriert.

 

Es gibt einige Rüstungen, Helme, verschiedene Stangenwaffen, Schwerter, Dolche, Rapiere und Feuerwaffen zu sehen. Die Ausstellung ist relativ klein und bei intensiver Anschauung der

Objekte ist ein interessierte Sammler in ca. 1 Stunde durch.  

 

http://reise-nach-italien.de/mailand-castello-sforzesco.html
 

             Nationalmuseum in Florenz

Das Nationalmuseum "Bargello" hat seinen Sitz in einem der ältesten, öffentlichen Gebäude von Florenz, dessen Bau bis auf das Jahr 1255 zurückgeht.

 

Das Gebäude sieht sehr wehrhaft aus und mutet wie eine Burg an. Im Innenhof sind unteranderem sehr schöne, frühe Sandstein-Wappenplatten zu sehen.

Außerdem eine riesiges Bronzekanonenrohr aus der Renaissance-Zeit.

 

Im Museum sind verschiedene Sammlungen zu sehen. Wir haben uns aus Zeitmangel  auf den Saal mit den historischen Rüstungen und Waffen konzentriert.

 

Es sind auch einige schöne spätgotische Stücke zu sehen.

 

Wenn ihr mal in Florenz seid, solltet ihr dieses Museum auf  jeden Fall "mitnehmen".

 

 

http://www.florentinermuseen.com/musei/museum_bargello_florenz.html

               Das Ameria Reale in Turin

Wenn ihr in Norditalien unterwegs seid solltet ihr euch unbedingt das ARMERIA REALE Museum in Turin ansehen.

 

Rüstungen, Harnische, Ausrüstungen und Waffen aller Art.

 

Sehr schön und gut präsentiert!

           Luigi-Marzoli-Waffenmuseum

Wenn ihr in Italien weiter nach Süden fahrt, kommt ihr an der Stadt  Brescia vorbei. Auf einem Hügel in der Stadt liegt die Burg mit dem Museum.

 

Einer der schönsten und größten Waffensammlungen in Italien befindet sich in der Lombardei auf der Festung in Brescia. Die Stadt Brescia war im Mittelalter ein Zentrum der Rüstungs- und Waffenschmiedekunst.

 

Brescia hat auch einen sehr guten Ruf erlangt, durch die Herstellung von hervorragende Feuerwaffen, Radschloss, Steinschloss und später Perkussionsschloss-Gewehren und Pistolen.

 

Die Waffensammlung trägt den Namen des bekannten Waffensammlers Luigi Marzoli.

 

Die Sammlung ist ein Muss für jeden interessierten Sammler. Ihr solltet euch auf jeden Fall min. 2 Stunden Zeit mitbringen. Es gibt viel in den großen Hallen zu sehen. In der Ausstellung sind Rüstungen aller Art für Ross und Reiter zusehen. Außerdem viele Stangenwaffen, Schilde, Hieb- & Stichwaffen, Streitkolben-Hämmer uvm.

 

Es sind viele norditalienische Stücke zu sehen und auch einige deutsche Rüstungen aus Nürnberg und Augsburg bzw. Waffen aus Österreich und der Schweiz.

 

Im zweiten Stock werden verschiede Arten von Feuerwaffen aus verschiedenen Zeitepochen gezeigt.

 

Alles in allem eine schöne Sammlung. Wir empfehlen deshalb unbedingt einen Besuch.

Parkplätze sind zu den Öffnungszeiten ausreichend vorhanden.

Wichtig: Die Waffensammlung ist in den Sommermonaten nur Freitag, Samstag und Sonntag geöffnet.   

 

http://www.turismobrescia.it/de/punto-d-interesse/luigi-marzoli-waffenmuseum

 

Das Museum ist ein MUSS!

          Museo Poldi Pezzoli in Mailand

Schaut euch In Mailand folgendes Museum an...Museo Poldi Pezzoli...
Das Museum hat Ausstellungen zu verschiedenen Sammelgebieten. Für uns war der Bereich Rüstungen, Waffen und Kunstgewerbe hoch interessant. 2 Stunden kann man ohne weiteres auch hier zubringen. Es gibt einiges zu sehen.

              Der Dogenpalast in Venedig

Die alt-ehrwürdige Stadt Venedig ist immer einen Besuch wert und nicht nur für verliebte  Paare ein absolutes Erlebnis. Kunst-und Antiquitätenfreunde kommen in den verschiedenen Kunstausstellungen und Museen voll auf ihre Kosten.
Ein absolutes Muss ist der Dogenpalast auf dem Markusplatz. Die Karten solltet ihr euch im Internet vorbestellen. So entgeht ihr langen Wartezeiten. Zu sehen sind fantastische Wand und Deckengemälde in den Staats.- & Regierungsräumen und privaten Gemächern des Dogen.
In diesem Palast wird einem die Macht und Größe der ehemaligen Seemacht Venetien deutlich.
Die Waffensammlung wird in mehreren Räumen präsentiert. Vorrangig werden  norditalienische Waffen und Rüstungen präsentiert.
Vom inneren des Dogenpalast kommt man über die Seufzerbrücke zu den berüchtigten Gefängnis-und Kerkerräumen. Es lohnt sich in jedem Fall. Allerdings sollten interessierte min. 2 Stunden Zeit mitbringen.

Blog für Sammler

Sie wollen mehr über uns erfahren?

Nehmen Sie Kontakt auf oder rufen Sie an.

 

 

Ansprechpartner für die Sammlergemeinschaft:

Mike Lorenz

Andreas Heinrich

 

Telefon: +49 163 4183838

Anrufe mit unterdrückter Kennung(Tel.-Nr.)

werden nicht entgegengenommen!

Wir bitten um Ihr Verständniss!

 

 

 

 

Sie suchen ein bestimmtes Stück? Tragen Sie sich einfach über den Button Suchaufträge ein. Durch unser Netzwerk von Sammlern werden wir alles daran setzen ihr gewünschtes Stück für Sie zu bekommen. Dieser Such- Service ist für Sie natürlich kostenfrei. Sie sparen außerdem viel Zeit, weil wir für Sie telefonieren und vor Ort sind um das Objekt vorher zu begutachten.

Wir suchen!!!

Gebrauchsgegenstände aus:

 -Zinn

 -Messing

 -Kupfer

 -Bronze


Schmiedeisen

Antikglas

Fayencen/ Steinzeug

Skulpturen


Historische Bauelemente z.B.

 - Spruchbalken

 - Kaminplatten

 - Sandsteine datiert

 - Schlüssel/ Schlösser


Hieb- und Stichwaffen

Rüstungen/ Rüstungsteile

Eiserne Kriegskassen


Eichenmöbel bis 1800

 -Refektoriumstische

 -Truhenbänke und Truhen